Die Kirchenorte:

Schneeglöckchen

 

 

Mag der Februar auch frostig sein, 

und hüllt mit Schnee die Landschaft ein,

so muss er sich doch eingestehen,

dass er in Kürze hat zu gehen.

 

Graue Wolken treibt die Sonne fort,

ein zartes Grün sprießt hier und dort,

und aus dem Frühjahrsbeet am Haus,

schau'n weiße Schneeglöckchen heraus.

 

Sie lassen sich durch gar nichts stören,

man meint sogar, man könnt sie hören,

und durch ihr zaghaftes Geläut'

glaubt man, Frühlingsanfang sei schon heut'.

 

 

 

 

 

© Horst Rehmann (*1943), deutscher Publizist, Maler, Schriftsteller und Kinderbuchautor

 

 

1. Fastensonntag

Bibeltext: Mk 1, 12-15

  

In jener Zeit trieb der Geist Jesus in die Wüste. Dort blieb Jesus vierzig Tage lang und wurde vom Satan in Versuchung geführt. Er lebte bei den wilden Tieren, und die Engel dienten ihm.

 

 

Nachdem man Johannes ins Gefängnis geworfen hatte, ging Jesus nach Galiläa; er verkündete das Evangelium Gottes und sprach: Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um, und glaubt an das Evangelium!