Die Kirchenorte:

Kontakt

Judith Wurst

Diplom-Sozialpädagogin

 

Caritasverband Altenkirchen

Rathausstraße 5

57610 Altenkirchen

02681 2056

 

0175 4902981

judith.wurst@caritas-altenkirchen.de

 

Aktion Neue Nachbarn Flüchtlingshilfe beim Caritasverband Altenkirchen

Flüchtlinge und Zuwandernde zu integrieren, ist für uns christliches Gebot und gesellschaftliche Herausforderung. Gegenseitige Wertschätzung und einen respektvollen Umgang mit Menschen, die aus anderen Kulturen kommen, fördern wir in den Seelsorgebereichen des Kreisdekanats Altenkirchen. Integration betrifft uns alle, daher ist es unser aller Aufgabe!

Menschen, die sich entschließen ihre Heimat zurückzulassen, tun dies aus unterschiedlichen Gründen; allen ist gemeinsam, dass sie Sicherheit suchen sowie von der Hoffnung getragen werden, für kurze oder längere Zeit bei uns eine Perspektive zu finden, um sich eine Zukunft aufzubauen.

Der biblische Auftrag, Fremden Schutz und Solidarität zu gewähren, ist für die Caritas eine grundlegende Aufgabe; diese Verantwortung gilt auch im Umgang mit Flüchtlingen.

Damit wir diesem Auftrag gerecht werden können, müssen in der Flüchtlingshilfe Angebote, Initiativen und ehrenamtliches Engagement gestärkt und vernetzt werden. Hierbei gilt es insbesondere, Synergieeffekte in den Gemeinden zu fördern.

 

„Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen“ (Mt. 25,35)

 

Taten wirken!

Engagement ist ein deutliches Zeichen für ein friedvolles Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Biografie.

 

Informationen zu den Herkunftsländern sowie Qualifizierungsmodule für die Arbeit in der Flüchtlingshilfe richten sich an alle, die aus Interesse zum Thema gefunden haben oder sich bereits ehrenamtlich engagieren. Hierbei geht es um Methoden und deren Einsatz, die Sensibilisierung für die besondere Situation unserer „Neuen Nachbarn“. 

Hier können Sie sich über die Aktionen:

" Neue Nachbarn" informieren.

 

 

Aktion neue Nachbarn:

Allgemeine Sozialberatung für Flüchtlinge

Bei der Flüchtlingsberatung finden Asylbewerber und andere Flüchtlinge mit (noch) ungesichertem oder temporärem Aufenthaltsstatus fachlichen Rat und Unterstützung sowie Hilfe bei der temporären oder dauerhaften Integration. Hauptbestandteil unserer Beratung ist die gemeinsame Entwicklung einer Aufenthalts- und Lebensperspektive für Flüchtlinge. Die Beratung ist vertraulich und kostenlos und erfolgt in enger Kooperation mit der Flüchtlingskoordination des Caritasverbandes Altenkirchen.

 

Beratungsschwerpunkte sind:

 

-          Soziale Unterstützung während und nach Abschluss des Asylverfahrens

-          Hilfe bei psychosozialen Problemen und Gesundheitsfragen

-          Unterstützung und Begleitung beim Wechsel von Leistungsträgern (z. B. Sozialamt zum Jobcenter)

-          Unterstützung bei der Bewältigung von formalen Abläufen und schriftlichen Antragsverfahren

-          Unterstützung bei der Beantragung einer Erlaubnis zur Wohnsitznahme, ggf. Erstellen einer Sozialprognose

-          Vermittlung zwischen Sozialamt und Flüchtlingen bei ungeklärten Ansprüchen

-          Unterstützung bei Ablesen, Verbrauchsermittlung und Abrechnung von Energiekosten, An- u. Abmeldung bei Energieversorgern

-          Beratung zum Haushalten mit Heizung, Strom, Wasser und Gas

-          Erstberatung zur Schuldenproblematik und Weitervermittlung  an Schuldnerberatungsstellen, Unterstützung bei der Vereinbarung von Raten mit Energieversorgern

-          Beratung zu Erziehungsfragen, Hilfe bei der Beantragung geeigneter Hilfs- u. Fördermöglichkeiten

-          Vermittlung in Sprachkurse, Einsatz von Sprachpaten und freiwilligen Familienbegleitern

-          Vermittlung bei Konflikten