Die Kirchenorte:

Taize Gebet und Nacht der Lichter

 

 

 

Eine „Nacht der Lichter“ in Hamm

Schon der in warmen Farben und mit Kerzenlicht stimmungsvoll gestaltete Innenraum der katholischen Kirche in Hamm wies am vergangenen Sonntagabend auf einen ganz besonderen Gottesdienst hin. Der ökumenische  Taizékreis aus Hamm/Sieg hatte zu einer sogenannten „Nacht  der Lichter“ eingeladen. Die Nacht der Lichter ist ein besonderes Abendgebet, in dem die Brüder von Taizé gemeinsam mit ihren jugendlichen Gästen im französischen Burgund jede Woche die Auferstehung Jesu feiern. Vor allem die gefühlvollen, meditativen, mehrstimmigen Gesänge,  eine Zeit der Stille, kurze biblische Texte zeichnen das Gebet aus und luden die über hundert Gottesdienstbesucher an diesem Abend ein zur Begegnung mit sich selbst und zur Begegnung mit Gott.
Als das Licht der Kerzen von den Gottesdienstbesuchern weitergereicht wurde und die ganze Kirche bei dem Gesang „Christus mein Licht“ in hellem Kerzenschein erleuchten ließ, wurde die Nacht der Lichter ihrem Namen vollends gerecht.
Bei einer heißen Tasse Tee und mit einer Zeit der Begegnung ließen die Teilnehmer das für sie sehr stimmungsvolle und beeindruckende Gebet ausklingen.  Wenn auch nicht in der besonderen Form einer Nacht der Lichter, so findet jeden Monat abwechselnd in der evangelischen oder katholischen Kirche in Hamm ein Taizégebet statt, zu dem der Taizékreis in Hamm herzlich einlädt.
 

Gottesdienste in St. Joseph Hamm/Sieg

  • Samstags 18.00 Uhr Hl. Messe wegen Bauarbeiten findet diese Hl. Messe zurzeit in der Evangelischen Kirche statt
  • Sonntags 11.30 Uhr Hl. Messe auch diese Hl. Messe findet in der Evangelischen Kirche statt
  • Mittwochs am 4ten Mittwoch im Monat 10.30 Uhr Hl. Messe im Evangelischen Altenheim 
  • Donnerstags 18.00 Uhr Hl. Messe auch wegen der Bauarbeiten findet dieser Gottesdienst im Pfarrheim St. Joseph Hamm statt.

 

Änderungen entnehmen Sie bitte den aktuellen Gemeindenachrichten.